FAQ Firmung

Ich bin zwar 16 Jahre alt, wurde aber nicht angeschrieben. Kann ich trotzdem zur Firmung gehen?

Na klar! Wir laden alle katholisch getauften Jugendlichen ein, die in unserer kirchlichen Datenbank erfasst sind. Manchmal kann es sein, dass diese Daten nicht aktuell sind. Trotzdem kannst Du Dich anmelden. Nimm dazu bitte Kontakt zu uns auf!

Ich bin viel älter als 16 Jahre und noch nicht gefirmt. Ist es dafür jetzt zu spät?

Nein, das Sakrament der Firmung kennt keine Altersbeschränkung. Allerdings kann es sinnvoll sein, an einer der Erwachsenen-Firmfeiern in unserem Bistum teilzunehmen. Wir informieren Dich gerne!

Wer ist mein Firmpate? Wer kann Firmpate sein?

Deinen Firmpaten kannst du selbst wählen. Viele wählen ihren Taufpaten, das empfiehlt auch die Kirche. Ein Pate soll dir in Lebens- und Glaubensfragen beistehen können. Da er/ sie dir in Glaubensfragen helfen soll, muss er/ sie selbst katholisch getauft und gefirmt sein. Die eigenen Eltern sind nicht möglich: man kann nicht Pate und Eltern zugleich sein.

Was muss der Firmpate/ die Firmpatin tun?       

Der Pate/ die Patin muss beim Firmgottesdienst anwesend sein. Er/ Sie betet mit allen anderen im Gottesdienst für dich, dass der Heilige Geist dich stärkt, dich zu einem guten Christen macht. Zur Firmung im Gottesdienst kommt der Pate/ die Patin mit dir nach vorne und legt dir während der Firmung die Hand auf: als Zeichen, dass er/ sie dir beistehen will.

Ich würde zwar gerne zur Firmung gehen, habe aber keine Zeit für die Vorbereitung. Geht das trotzdem?

Leider nein. Du möchtest ein kirchliches Sakrament gespendet bekommen und dazu musst Du entsprechend vorbereitet sein. Wir versuchen unsere Firmvorbereitung möglichst flexibel zu gestalten. Auch kannst Du selbst entscheiden, wann Du zur Firmung gehen möchtest. Du brauchst länger? Kein Problem!

Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.